St. Margarete

Wie die Kirchen in Ettling, Dötting und Marching ist unsere Kirche St. Margarete eine Filialkirche der Pfarrei Pförring.
Die Bauweise der Kirche wird in den Aufzeichnungen von Dekan Holzgartner etwa so beschrieben:
Eingezogener quadratischer Chor im Ostturm. Im Chor spitzbogiges Kreuzgewölbe mit Rippen. Langhaus flach abgedeckt. Langhaus und Chor mit Sockel. Fülllmauern, innen und außen verblendet. Am Triumphbogen Gesims aus Platte, Kehle und Stab. Im Turm zeigen die inneren Quaderschichten Wechsel zwischen höheren und niedern Schichten. Im Turm gekuppelte Klangarkaden deren Säulchen teilweise ausgebrochen sind, nach Nord und Süd noch erhalten mit plumpen Kämpfern.

Kirche St. Margarete

Bei dieser Chorturmkirche handelt es sich unverkennbar um eine romanische Anlage. Über die Bauzeit dieses Gotteshauses ist nichts bekannt,sie dürfte aber nur wenig jünger sein als die Pfarrkirche in Pförring. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Kirche restauriert und dabei neuromanisch ausgemalt.
In der Nord- und Südseite des Langhauses, unmittelbar unter dem Dachansatz befinden sich je 16 Kragsteine, die jedoch schon teilweise zerstört sind (bei der letzten Außenrenovierung 1998 wieder restauriert).

Diese Steine, die hier mit einfachen Skulpturen geschmückt sind, kommen an romanischen Kirchen der Gegend nicht eben selten vor (z.B. auch in Aicholding) und hatten wohl einst die Bestimmung, eine aus einem Baumstamm gehauene Dachrinne zu tragen.

Durch bauliche Veränderungen im Lauf der Jahrhunderte blieb von den romanischen Bauteilen der Kirche nur ein romanisches Rundbogenfenster an der Südseite (an der Empore) erhalten. Es mißt an der Außenwand ca. 98 cm und verjüngt sich bis zur Scheibe auf der Innenseite auf ca. 9 cm.

An der Westwand drei massige Strebepfeiler, einmal abgesetzt (wohl 17. Jahrhundert).
Zwischen zwei der Pfeiler flaches Tonnengewölbe mit heutigem Eingang.

Der frühere romanische Eingang befand sich an der Südseite, wurde aber zugemauert und bei einer Außenrenovierung im Jahre 1956 von außen sichtbar wieder freigelegt.