Andernach - Nacht der 1000 Lichter

Im zweijährigen Rhytmus veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr Forchheim einen zweitägigen Ausflug.

In diesem Jahr ging es am Samstag den 05. August auf der Autobahn über Nürnberg - Frankfurt - Limburg - Montabaur - nach Koblenz. Um 12 Uhr erreichte man das gebuchte Hotel. Nach dem Mittagessen war ein Reiseleiter bestellt, der die Forchheimer Ausflügler zur Festung Ehrenbreitstein, anschließend durch die Koblenzer Altstadt und schließlich zum Deutschen Eck führte.

Um 19 Uhr begab sich dann die Reisegesellschaft auf Schiff um mit diesem auf dem Rhein zum ca. 30 km entfernten Andernach zu fahren. Mit einem Kalt- warmem Buffet an Deck war für die Gäste bestens gesorgt. Nach Erreichen der Dunkelheit legte das Schiff bei Andernach an. Um 22 Uhr 30 wurde am gegenüberliegenden Rheinufer mit einem Feuerwerk die "Nacht der 1000 Lichter" eröffnet. Ca. 20 Minuten konnte man sich an dem blitzenden und funkelnden Inferno am Himmel erfreuen. Um 0 Uhr 30 legte das Schiff wieder in Koblenz an.

Am nächsten Morgen ging es dann dem Rhein entlang über Lahnstein - St. Goarshausen vorbei am Loreleifelsen - Kaub - Lorch - nach Rüdesheim. Hier hatte man freien Aufenthalt bis 15 Uhr.

Anschließend trat man die Heimreise an und hielt nochmal in Enkering zum Abendessen. Die Forchheimer waren sich einig, daß es wieder ein gelungener Feuerwehrausflug war.